BEG-FS zieht positive Jahresbilanz für 2020

BEG Solaranlagen liefern Spitzenerträge – Mitglieder nehmen stark zu – Deutschlandweit erzeugen Erneuerbare Energien erstmals mehr als 50% des Stroms

BEG Mitgliederzahlen steigen stark
2020 konnten wir 91 neue Mitglieder begrüßen, so dass die Mitglieder zum Jahreswechsel auf 723 anstiegen. Neben vielen Bürgern und einigen Firmen sind auch der Montessori Freising e.V. und die Gemeinde Paunzhausen zu uns gestoßen. Damit sind jetzt schon rund 2/3 aller Gemeinden sowie der Landkreis Freising selber bei uns Mitglied.
Erstmals wurde 2020 durch die Mitgliederversammlung beschlossen eine Dividende in Höhe von 2% auf die eingezahlten Anteile auszuschütten.

Neue Bürger-Solardachanlage und erster Bürger-Solarpark gehen ans Netz
Letztes Jahr sind zwei weitere Bürger-Solaranlagen in Betrieb gegangen. Zum einen die rund 100 kWp große Anlage auf dem Dach des Montessorizentrums in Freising. Weiterhin konnten wir unseren ersten Bürger-Solarpark Johanneck in der Gemeinde Paunzhausen realisieren. Diese Anlage ist mit 1.754 kWp mit Abstand unsere bisher größte PV-Anlage und konnte nach rund 2 Jahren Planungszeit und nach 6 Monaten Bauzeit im Oktober ans Netz gehen. Der Großteil der Investitionen für die beiden Anlagen wurde durch Bürgerbeteiligungen in Form von Nachrangdarlehen gestemmt. Insgesamt haben sich 153 Mitglieder, mit 550.000 € an den Finanzierungen beteiligt und verbinden Ökologie und Ökonomie. Gleichzeitig unterstreichen sie ihre große Bereitschaft zum Handeln, um die Energiewende zügig voran zu bringen. Mit den beiden neuen Bürger-Solaranlagen betreibt die BEG mittlerweile 2,2 MWp.

Bürgerwindrad liegt trotz Reparatur deutlich über der Prognose
Nach einem Generatordefekt im Bürger-Windrad stand dieses für rund 8 Wochen zur Fehlersuche und Reparatur. Trotz dieser langen Stillstandszeit produzierte es rund 6,5 Mio. kWh und damit immer noch 0,3 Mio. kWh oder 5 % mehr als ursprünglich prognostiziert. Der finanzielle Ausfall wird durch den Vollwartungsvertrag ausgeglichen, so dass für die Genossenschaft kein finanzieller Schaden entsteht.
Das Bürger-Windrad zeigt, dass die Windkraft auch in Bayern und im Landkreis Freising insbesondere an guten Standorten eine wichtige Säule der Energiewende sein kann. Sie kann sehr viel Energie bei nur minimalem Platzbedarf erzeugen und ergänzt sich im Jahresverlauf ideal mit der Solarenergie. Die aktuelle Stromerzeugung des Bürger-Windrades ist jederzeit online zu sehen.

Überdurchschnittliches Solarjahr: Solarerträge rund 10% über der Prognose
Das Sonnenjahr 2020 war überdurchschnittlich. Damit konnten die Bürger-Solaranlagen, die Anfang 2020 schon Betrieb waren, 9,8% mehr Strom erzeugen, als prognostiziert. In Summe produzierten alle Anlagen 780.954 kWh. Die Prognose liegt mit den neuen Anlagen für dieses Jahr bei rund 2,5 Mio. kWh.

Erneuerbare Energien stellen auch deutschlandweit neue Rekorde auf
Erneuerbare Energien deckten 2020 in Deutschland 50,6% des Netto-Strombedarfes – ein Plus von 4,5% gegenüber 2019 –und erzeugten dabei 247 Mrd. kWh. Davon erzeugte die Windenergie mit 53,3% den größten Teil, die Photovoltaik 20,8%, die Biomasse 18,5% und die Wasserkraft 7,4%.
Gratulation an alle Erneuerbare Energien.

Erneuerbare Energie Gesetz – EEG 2021
Die Bundesregierung ist mit dem noch im Dezember beschlossenen EEG 2021 weit hinter den notwendigen Erfordernissen für eine wirkliche Energiewende geblieben. Am deutlichsten ist dies an den viel zu niedrig angesetzten Zubaupfaden für die Erneuerbaren Energien ersichtlich. So ist die Einhaltung des CO2-Budgets – welches sich auf Grund des möglichst zu erreichenden 1,5°-Ziels des Pariser Klimaschutzabkommens ergibt – nicht möglich. Hier ist dringender Handlungsbedarf gegeben.

Solarstrom verbilligt Bürger-Strom der BEG
Für die Vermarktung des Bürger-Solarparks Johanneck hat die BEG erstmals und sehr erfolgreich an der bundesweiten Ausschreibung für Solarstrom teilgenommen. Zusätzlich zum vermarkteten Teil des Parks wurden 110 kWp errichtet, die in den Bilanzkreis des Bürger-Stroms der BEG einspeisen. Damit enthält der Bürger-Strom der BEG ab sofort ca. 10% Solarstrom aus Johanneck, ca. 10% Windstrom aus Kammerberg und 80% Wasserkraftstrom aus Bayern. Die äußerst niedrigen Produktionskosten für den Solar-Strom in Johanneck ermöglichte eine Strom-Preissenkung des Bürger-Stroms zum Januar 2021.
Zur Preissenkung des Bürger-Stromes um 2 ct/kWh Brutto (bei Vergleichsbasis 19% MwSt.) tragen auch günstigere Einkaufspreise für Strom sowie die Reduzierung der EEG-Umlage und der Netzentgelte bei. Erfreulicherweise ist die Anzahl an Bürger-Strom Kunden 2020 um 11% gestiegen, so dass sich die Verwaltungskosten auf mehr Schultern verteilen und damit ebenfalls sinken.

Die nächsten Projekte
2020 konnte der Grundstein für zwei weitere Bürger-Solardachanlagen gelegt werden. Es werden auf zwei neuen Gebäuden der Stadt Freising Mieter-Strom Projekte mit in Summe 120 kWp bei rund 110 Wohnungen errichtet. Weiterhin konnte mit einem Bioland-Landwirt die Errichtung einer PV-Anlagen mit 300 kWp auf seinem Hühnerstall vereinbart werden.

Berichterstattung:

KW 02 – Ertragreiches Jahr – Süddeutsche
KW 02 – 91 neue Mitglieder bei der Bürgerenergiegenossenschaft Freising – Donaukurier

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.